Newsletter

catnieuws 7                                                                                                          04.07.2017


Seite : Catboot Designer fertiggestellt !


Lange Zeit war die Unterseite zu den Konstrukteuren nicht hinterlegt. Die Seite habe ich nun fertiggestellt unter Catboot Designer. Sie ist als Unterseite im Menu unter "Mehr zu Catbooten" zu finden. Hinweise oder Ergänzungen nehme ich gerne mit auf.


Catboot "Charlotte II" wurde eine radikale Diät verordnet 

 

In Groningen NL, wird derzeit eine interessante Bootsbauerarbeit durchgeführt. Jaap Kraayenhof verpasst seiner Charlotte II eine Schlankheitskur. Sein Catboot, ein Lyle Hess Design,  hatte er in langjähriger und sorgfältiger Arbeit aus wiederververwendetem Holz gebaut. Seither hat er damit viele Jahre an zahlreichen  Wettbewerben teilgenommen und aus eigener Erfahrung weiß ich: Die Charlotte II ist ein recht schnelles Böötchen. Aber offenbar hatte Jaap schon lange etwas an der Ästhetik seines Böötchens gestört. Der Freibord ist ihm einfach ein Stück zu hoch, sie lässt Charlotte II immer ein wenig knuffig, wie eine "kleine Dicke" erscheinen. Nach reiflicher Überlegung und Verzicht auf einige Segelmonate in diesem Jahr hat er sich nun an die Arbeit gemacht. Unter dem Projektnamen "Charlotte 2.0" baut er das Boot nun um und nimmt ca. 9 cm aus der Beplankung heraus. Ausschnitte der Arbeit sind auf den Bildern zu sehen. In der Zwischenzeit hat er bereits wieder mit dem Zusammenbau begonnen. In der Bildreihe ist das Boot noch im Originalzustand, unten rechts dann bereits mit herausgenommenen Beplankung. Wir sind gespannt auf das Ergebnis.   


Günstiges Cockpitzelt für die Seezunge

Für meine Seezunge habe ich ein fertiges Cockpitzelt erworben von Fa. Habitent. Es ist ein standardisiertes Zelt, welches hinten mit Bügel und Stützen und an der Vorderseite mit einem Bügel über ein Fall nach oben fixiert wird. Die übrigen Befestigungen werden über einige Stropps und Gurte an der Fußreling bzw. Wanten befestigt Das Zelt verfügt über großflächige Fenster an 4 Seiten und Fliegengitter an 3 Seiten, alle Lagen sind separat mit Reißverschlüssen zu bedienen. Zum Aufbau musste ich den Baum etwas auf die Seite bringen, eine etwas höhere Baumstütze wäre hilfreich. Diese werde ich mir noch zulegen. Die Abmessungen sind gut, das aufgeschobene Luk wird komplett abgedeckt. Die hinteren Stützen habe ich an Deck etwas nach vorne "gekippt", somit wird der obere Bereich gut gespannt und lässt sich zum Spiegel hin abspannen. Insgesamt bin ich damit recht zufrieden. Im Vergleich zu einer massgefertigten Kuchenbude spart diese auch eine Menge Packvolumen und Gewicht (ca. 9kg).   


Neue Bootsmeldungen !

 

 

 

 

 

 

Frau Franziska Müller-Rosenau hat uns ihre "Old Lady" gemeldet, eine Seezunge A von Michelsen mit der Segelnummer A 23 mit Heimatrevier Steinhuder Meer.

 

 

Eine weitere Bootsmeldung erreichte uns von Herrn Matthias Dierks. Er meldete uns seine "Odin" ein Törncat 55. Dieser Bootstyp wurde gezeichnet von Horst Stichnoth und wurde bekannt durch einen Designer Wettbewerb der Zeitschrift "Die Yacht". Heimatrevier ist das Steinhuder Meer. 

 


Auf zur Festung Wilhelmstein !

1. Catboottreffen in Mardorf am Steinhuder Meer

 

aktuelles: Bisherige Bootsmeldungen: 7-8 ! Wenn alles gut geht werden auch die beiden Oldtimer aus der "Yacht Classic" Novatus und Krümel teilnehmen, wir drücken die Daumen, dass es klappt!

 

Alle Catbootfreunde, bevorzugt mit - aber auch ohne Boot sind eingeladen zum Catboottreffen am Steinhuder Meer. Es findet statt am 1. Wochenende im September vom 1.-3. 9. 2017. 

 

  • Wo? Im Fischerstübchen in Mardorf, dort ist auch eine gute Krananlage für die Boote vorhanden.

  • Anreisetag Freitag 1.9.2017

  • 1.9.
    ab 16:00h Begrüßung und Programm
    - Beitrag von Herrn Dannhus zu Catbooten
    - Rasmus Braun berichtet über sein Catboot "Krümel" aus dem Jahr 1922

  • 2.9.
    nach einem gemeinsamen Frühstück geht es aufs Steinhuder Meer zur Festung Wilhelmstein. Dort Mittagspause, Nachmittags Segeln. Rückkehr ist für ca. 17:30h vorgesehen. 
    - 18:30h Beitrag  von Peter Plate "Wissenswertes zu Catbooten"
    - 19:15h Diskussion zur Interessengemeinschaft
    - 20:00h  Gemeinsames Abendessen im Fischerstübchen in Mardorf  

  • 3.9.
    nach einem gemeinsamen Frühstück wahlweise Abreise bzw. Segeln

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.