Seezunge A "Solea" von Andreas Porz gemeldet

Von den bayrischen Meeren hat uns Andreas Porz seine schöne "Solea" gemeldet. Es ist eines der wenigen von Albert Kühl gebauten Seezungen. Besonders hervorzuheben ist die Bauweise der Formverleimung. Albert Kühl war ein absoluter Spezialist dieses Verfahrens. Formverleimtes Sperrholz ist deutlich steifer als GFK und dieses Material ist zudem deutlich leichter als Vollholzkonstruktionen. Ein Vorteil, welcher sonst eher bei Regattabooten anzutreffen ist wurde hier auf die Seezunge angewendet. Von diesem Boot existierte noch ein Foto kurz nach Fertigstellung auf dem ehemaligen Werftgelände in Schönningstedt,  erkennbar an der Baunummer A 19.

 

 

Das Bild links zeigt die Seezunge mit der Baunummer A 19 auf dem Werftgelände des früheren Bootsbaubetriebes von Albert Kühl in Schönningstedt. Vermutlich wurde das Bild nach der Fertigstellung ca. 1971 aufgenommen und zeigt das Boot probeweise aufgeriggt vor der Auslieferung.