Catboot Blog zur "Hillegonda"

 Rein Kremer ist langjähriges Mitglied des Catbootclubs Nederland und hatte 2005 sein Catboot Hillegonda selbst gebaut nach Plänen von Charles Wittholz. In diesem Winter hat er sich entschlossen sein Hobby noch eine Weile weiter zu betreiben und er sah es als notwendig an die Handhabung des Bootes in einigen Dingen noch weiter zu vereinfachen. Neben der Änderung einiger Decksbeschläge gehört dazu auch der Bau einer neuen Pinne sowie - und das ist der komplexeste Teil seines Umbaus: Der Austausch der Mastlegevorrichtung und des Mastes. Seine Arbeiten dokumentiert er in seinem Blog. Interessierte können seine Arbeiten verfolgen unter http://mastbouw.jouwweb.nl/

Auf den neben stehenden Bildern sind die Arbeitsschritte zum Bau der neuen Pinne zu erkennen, die im Unterschied zur vorigen nun klappbar ausgeführt wird: zunächst wurden Eichenbalken für das notwendige Maß zusammengebaut. Anschliessend wurde der geschwungene Verlauf der Pinne aufgezeichnet und ausgesägt. Der Arbeitsgang Abschleifen der Kanten wurde vielfach wiederholt bis sich die gewünschte Form ergab. Und schliesslich das Lackieren mit mehreren Lagen Klarlack.

 

 

 


 

 

 

Auf den Bildern links:

Abschneiden der alten Mastbacken und rechts daneben probeweise das Aufsetzen der neuen Konstruktion, die nun aus Metall gefertigt ist. Von der ursprünglichen Idee den Mast federleicht und stark wie Eisen aus Carbonfaser zu bauen ist Rein Kremer dann aber doch abgerückt. Der neue Mast wird nun ein Hohlmast werden aus Oregon Pinie. 

Wer auf dem Laufenden bleiben möchte findet mehr in niederländischer Sprache auf :

http://mastbouw.jouwweb.nl/


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.