· 

"Wie eine volle Dose Fleisch"- Stahl Catboot "Eisenhans"

Einer der Voreigner des stählernen Catbootes "Eisenhans" Dietrich Wellmer hat sich gemeldet und noch einige Informationen zu diesem ungewöhnlichen Boot gegeben:

Das Boot entstand auf einer Bootswerft im Westerwald. Aufgrund eines Unfalls des Bootsbauers konnte das Boot damals aber nicht fertiggestellt werden und es wurde dann von einer Münchener Familie übernommen, die es dann fertig baute und an die Lagune von Venedig brachte, wo es für einige Jahre gesegelt wurde. Der frühere Name des Bootes lautete "Daylight". Herr Wellmer hatte das Boot dann 2010 gekauft und nach Norddeutschland geholt wo er es zunächst aufwändig restaurierte. Unter anderem entstand der neue, blaue Anstrich des Rumpfes, der holzfarbene Anstrich des Aufbaus. Auf den Namen "Eisenhans" - nach dem bekannten Märchen der Gebrüder Grimm- umgetauft segelte das Boot dann auf der Schlei. Für seine Familie wurde das Boot bald zu klein, sodass er es 2013 an den heutigen Eigentümer weitergegeben hatte. Dietrich Wellmer erinnert sich noch gern: "Das Catboot war wunderbar, vertrug sehr viel Wind und Welle, erwies sich nur leider als viel zu klein zu dem damaligen Zeitpunkt für uns, da meine drei Buben eigentlich immer mit wollten und oft noch Freunde mitnehmen wollten...".

Eine Freundin sagte dazu einmal: "Wenn ihr segelt, sieht das aus wie eine volle Dose Fleisch!"